Der Marquis von Lübeck

Der ehemalige Artillerieoffizier Napoleons Charles de Villers muss aus Paris fliehen. In Göttingen lernt er die frisch gebackene Doktorin der Philosophie, Dorothea Schlözer, kennen und lieben. Doch ihre Hochzeit mit dem reichen Kaufmann Matthäus Rodde zerstört seine Träume. Als er bei seiner weiteren Flucht Unterschlupf im Haus des Senators in Lübeck findet, genießt er die Nähe zu Dorothea. Durch den Überfall der preußischen und napoleonischen Truppen 1806 auf die freie Hansestadt beginnt auch für die „Ménage à trois“  eine Zeit des Schreckens.

 

Die drei historischen Figuren, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Lübeck gewirkt haben, erleben die wohl blutigste Episode in der Geschichte der Hansestadt.

 

„Der Marquis von Lübeck“ – Historischer Roman – Jürgen Vogler

456 Seiten,  BoD, 14,90 €

ISBN 978-3-7528-1512-2

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Vogler